Erfolg für Werkstätten

Entwicklungspartner für Weltneuheit

Deggendorf. (da) Die Deggendor­fer Werkstätten als Entwicklungs­partner der „ball-b GmbH & Co KG“ verantworten ab sofort die komplette Metallproduktion als Zu­lieferer für das neue Produkt der Köderschutzbox bb1401.
Bei der Firma handelt es sich um ein Umwelttechnologie-Unterneh­men aus Nürnberg. Hier werden nachhaltige Umweltsysteme entwi­ckelt und produziert. Die Deggen­dorfer Werkstätten waren von An­fang an mit dem Entwicklerteam bei der Planung und Entwicklung der Köderschutztechnologie dabei. Jochen Kraus, Technischer Leiter der Deggendorfer Werkstätten, konnte mit seinem Team und der Arbeit überzeugen.
Nun besiegelten Jürgen Buchstal­ler (Geschäftsführer ball-b GmbH & Co KG) und Wolfgang Geier (Vor­stand der Lebenshilfe Deggendorf) die weitere Zusammenarbeit. „Nachhaltigkeit ist für uns keine Worthülse, sondern Unternehmens­ziel. Somit sind die Deggendorfer Werkstätten der ideale Partner für uns und unsere Produkte“, sagte Jürgen Buchstaller.

Plattlinger-Anzeiger-25.08.15-Erfolg-fur-Werkstatten
Lebenshilfe-Vorstand Wolfgang Geier (l.) mit Jürgen Buchstaller von ball-b und Techni­schem Leiter Jochen Kraus (r.)

Die Schadnagerbekämpfung oder zu Deutsch die Rattenbekämpfung speziell im Abwasserkanal ist eine der großen Herausforderungen der nächsten Zeit. Ratten übertragen gefährliche Krankheiten.
Durch den Einsatz der Köder­schutzbox wird der Eintrag von um­weltgefährdenden Stoffen (Biozi­den), die sonst zur Schädlingsbe­kämpfung eingesetzt werden, er­heblich reduziert. Gleichzeitig wird die Arbeitssicherheit für die Mitar­beiter verbessert und die Betreiber wie Kommunen, Abwasserverbände und Industrie profitieren von deutlichen Betriebskosteneinsparungen.

Plattlinger Anzeiger 25.08.15